Current Faves

Warum du dir mehr Zeit für dich selbst nehmen solltest

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Bonprix.de entstanden und enthält Werbelinks.

Unser Alltag ist hektisch und von To-Do Listen geprägt. Wirklich nur ganz selten kommt mal Langeweile auf, die dann aber auch meist mit irgendeiner spontanen Verabredung ersetz wird. Es darf bloß keine Langeweile aufkommen und schon gar nicht darf man allein sein.

Die Angst vor dem allein sein

Wieso ist das so? Haben wir Angst vor dem Allein sein oder haben wir vielleicht sogar Angst davor, uns mit uns selbst zu beschäftigen? Unsere Genration ist Geprägt von sozialen Kontakten und das nicht nur im realen Leben, sondern auch im virtuellen. Selbst wenn wir mal alleine sind, wird Instagram oder Facebook geöffnet und schon sind wir nicht mehr wirklich allein.

Ich habe mit der Zeit gelernt, wie gut es mir tut mal alleine zu sein und damit meine ich wirklich ALLEINE. Ohne Besuch, ohne Instagram, ohne Telefonate – einfach alleine. Alleine sein hat nicht zu bedeuten, dass man irgendwo Hocken und über sein Leben grübeln soll, ganz und gar nicht. Vielmehr kann man die Zeit nutzen um Dinge zu tun, die einen glücklich machen – und nein, für mich bedeutet das nicht, sich vor den TV zu setzen und Serien zu suchten, auch wenn das mal sehr entspannend sein kann.

Lesen, malen, schreiben, kochen, backen, Yoga, oder was auch immer es ist, was du in der Zeit gerade tun möchtest. Ich finde es zum Beispiel total spannend, alleine zu reisen. Damit meine ich jetzt kein halbes Jahr nach Australien, sonder vielleicht sogar einfach nur in eine andere Stadt oder in ein anderes Land für zwei/drei Tage.

Früher hatte ich total Angst davor, alleine essen zu gehen und auch heute bemerke ich , dass Menschen die alleine essen gehen, oft schief angeguckt und belächelt werden. Warum ist das so?

Aber warum eigentlich?

Statistiken belegen, dass Menschen die öfter auch mal etwas alleine unternehmen glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben sind. Alleine ins Kino, alleine Reisen, alleine essen gehen oder ein Museum besuchen. Alleine in ein Theater oder zu einem Yoga Kurs. Die Möglichkeiten, alleine Dinge zu unternehmen sind nahezu grenzenlos.

Warum sollte ich das machen? Das war damals auch das erste, was mir in den Sinn gekommen ist. Ich bin doch total gerne mit meinem Freunden und meiner Familie, warum soll ich mich jetzt distanzieren? Es geht gar nicht darum, sich von seinen Liebsten zu distanzieren, sondern die Zeit die man hat, sinnvoll für sich einzusetzen. Unser Alltag bringt Anspannung und Stress mit sich, was zu einem schlechten Schlaf, Magenproblemen, Bluthochdruck und Depressionen führen kann. Eine Balance zu schaffen ist daher unglaublich wichtig.

Durch die Zeit, die du alleine verbringst lernst du Dich selber besser kennen. Wir nehmen uns so viel Zeit für andere Dinge und Menschen und kommen dabei selber viel zu kurz. Wer bin ich eigentlich? Was gefällt mir, was mache ich gerne? Diese Fragen können die meisten sicher gar nicht beantworten.

Keine Zeit dafür

Der Tag ist vollgepackt und man weiß sowieso schon gar nicht mehr, wie man alles unter einen Hut bekommen soll. Ich habe mir angewöhnt, eine Stunde früher aufzustehen, als ich es sonst tat. Ein ganze Stunde, in der ich mir entspannt einen Kaffe machen kann, ein paar Zeilen aus meinem Buch lese oder ein paar Yoga/Meditationsübungen mache. In dieser Stunde mache ich nur das, wonach ich mich gerade Fühle. Der vergleich zu einem hektischen morgen, an dem man sich in 20 Minuten duscht und fertig macht ist enorm. Probiert es mal aus, ihr werden überrascht sein wie viel entspannter und positiver euer Tag verläuft.

Orte schaffen

Es ist ein sonniger und warmer Sommer Tag und unser erste Gedanke ist es, sich mit Freunden im Beachclub zu verabreden. Aber hey, eigentlich hast du doch einen total schönen Balkon auf dem du genauso gut in der Sonne sitzen kannst, dir einen kalten Drink gönnst und einfach nur dein Leben genießt.
Probier es aus – mach es dir so richtig gemütlich. Richte deine Wohnung/dein Balkon genau so her, wie du es dir wünschst und genieß deine Zeit dort. Schnapp dir ein Buch, versorg dich mit gutem Essen und kühlen Drinks und genieß es, alleine zu sein. Dir selbst etwas Gutes zu tun in dem Wissen, dass dein Körper & Geist es dir danken wird. Hierbei geht es nicht darum, irgendwelche Dinge anzuschaffen die du gerne haben möchtest, sondern dir einen Ort zu schaffen, an dem du gerne bist und zwar alleine. Ein Ort an dem du dich wohl fühlst.

Ich habe die vergangenen etwas wärmeren Tage dafür genutzt, unseren Balkon wieder Frühlings/Sommertauglich zu machen. Der Boden wurde geschrubbt und ich habe die Polster wieder heraus geholt. Wir sind ja erst im letzten Jahr eingezogen und unser Balkon war bis heute immer noch ein wenig „kahl“. Bei Bonprix.de habe ich dann ein paar Dekorationen die Licht bringen bestellt, damit man auch abends noch schön draussen sitzen kann. Kleinigkeiten können so viel her machen. Jetzt fehlt nur noch ein neuer Tisch mit Stühlen, aber das kommt dann irgendwann. Alles nach und nach 😉

Garten & Balkon Möbel


Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.