Current Faves

Cosy Christmas Time – Tipps und Tricks für eine entspannte Weihnachtszeit

Der Blogbeitrag Cosy Christmas Time ist in Kooperation mit Bonprix.de entstanden und enthält Werbelinks.

Für viele von Uns ist die Vorweihnachtszeit das totale Grauen. Geschenke kaufen, Verabredungen mit Freunden bevor das Jahr sich zum Ende neigt, Vorbereitungen für die Feiertage. Das Alles kann schon ziemlich stressig sein. Für mich jedoch ist es die Zeit, in der ich mich einfach am besten entspannen kann. Endlich nehme ich mir mehr Zeit zum lesen, filme schauen und gemütlich auf der Couch meinen Tee zu trinken. Es wird so früh dunkel, da bekomme ich direkt das Gefühl, mich einkuscheln zu wollen und zu chillen. Sich Abends einfach mal mit einem Glas Wein in die Badewanne setzten und ein Buch lesen. Genau dafür ist diese Jahreszeit doch perfekt. Wer setzt sich schon im Sommer bei 25 Grad in die Badewanne und kann sich dabei entspannen?

Tipps und Tricks dem Geschenke Wahnsinn zu entkommen

  1. Mach eine Liste mit Personen, die du beschenken möchtest. Am besten schon ende Oktober, je früher desto besser.
  2. Schreibe dir schon währen des Jahres immer mal Ideen und Wünsche auf, die deine Liebsten so beiläufig in Gesprächen erwähnen. Du wirst dich wundern, was für gute Ideen schon auf deiner Liste stehen, wenn es dann wirklich ans Geschenke kaufen geht.
  3. Unternehmungen – In meinen Augen das tollste Geschenk.  So erschaffst du gemeinsame Erinnerungen, die einem keiner mehr nehmen kann.
  4. Etwas selbst gemachtes verschenken – Das gute daran: diese Art von Geschenk hat auch für dich eine kostbare und meditative Nebenwirkung. Ob es selbst gemachte Chili- und Knoblauchöle oder selbst gebackene Kekse sind, wichtig ist: Kein Stress! Fang früh genug an, alle Zutaten zu besorgen und ggf. den Keksteig o.Ä. vorzubereiten, so dass du dir einen ganz entspannten Abend machst, an dem du die Kekse nur noch formen, ausstechen oder verzieren musst. Dazu kannst du dir ein paar Kerzen anzünden und Weihnachtsmusik auflegen, du wirst selbst merken, wie entspannend der Abend für dich enden wird. Und wer bis dahin noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung ist, wird es danach mit Sicherheit sein 😉
  5. Geschenkpapier – auch hier gilt: Je früher desto besser. Pack deine Geschenke am besten direkt ein und schreibe die Karte dafür, um gegen Ende nicht in Stress zu kommen.

Jetzt wird entspannt

Ich habe mir in diesem Jahr zum Glück frühzeitig Gedanken über Geschenke gemacht und kann daher die Weihnachtszeit in vollen Zügen genießen. Mein klarer Vorteil: Ich arbeite von Zuhause aus und auch das lernen für die Uni, lässt sich am besten von Zuhause aus machen. Wenn es draußen dunkel und kalt ist, muss ich das haus nicht immer zwingend verlassen. Was ich mir aber nicht entgehen lassen kann, sind die Weihnachtsmärkte. Alles ist so wunderschön weihnachtlich beleuchtet, es riecht nach Schmalzgebäck und der Glühwein schmeckt 🙂 Im vergangenen Jahr war ich bestimmt alle zwei Tage auf dem Weihnachtsmarkt. Das schönste Gefühl ist es jedoch, danach total durchgefroren nachhause zu kommen und sich in seine kuscheligen Klamotten zu werfen – Traumhaft.

 

Mein Kleiderschrank besteht bestimmt zu 1/3 aus kuscheligen Sachen, die ich zum chillen tragen kann #comfortfirst . Ich muss aber auch gestehen, dass ich die Sachen auch oft einfach “draussen” trage. Jogginghose sind ja schließlich nicht erst seit kurzem Salonfähig. Trotzdem brauchte ich auch noch ein paar kuschelige Sachen, wie Hoodies und Strickjacken, die nicht so sehr nach “Zuhause” aussehen. Besonders oversize Strickjacken finde ich im Winter mega cool, da sie unglaublich gemütlich sind, aber auch mit einem Spitzentop darunter total chic aussehen können. Auf Bonprix.de habe ich mir noch ein paar Winter Must-Haves zugelegt. Sogar ein Bademantel hat es endlich mal in meine Garderobe geschafft – ich hatte vorher keinen, unfassbar. Jetzt kommt die Zeit wo ich auch gerne mal wieder in die Sauna gehe, da darf ein Bademantel nicht fehlen. Alle Teile meiner Bestellung und weiter Inspirationen verlinke ich euch wie immer unter diesem Post.

Folge:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: